Schlagwort-Archive: Shakespeare

Schestow über Hamlet

also die figur hamlet, den vorgestellten menschen, nicht über das stück: „Er nahm diese ganze gelehrte Nahrung zu sich, erweiterte seine theoretische Erfahrung, doch je mehr er aus seinen Büchern erfuhr, desto weniger begriff er die reale konkrete Bedeutung der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Freiheit, Kunst, Literatur, Philosophie, Theorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Schestows Shakespeare

es ist nur ein zitierter fetzen aus „wie es euch gefällt“ in der schlegel tieck übertragung. zitiert in einem schestowessay über shakespeare (der essay von ingold aus dem russischen ins deutsche übersetzt in „Siege und Niederlagen“.) ein quasi antikisierende monolog … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst, Literatur, Philosophie, Theorie | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

pounded

http://www.fixpoetry.com/feuilleton/rezensionen/1927.html vielleicht ist es so ähnlich wie mit dem voßschen homer, einer übersetzung, tradiert, an der die schwierigkeit der übersetzung (oder gar deren unmöglichteit) exemplifiziert ist. oder die georgeübertragungen der shakespearschen sonette. eine anverwandlung oder vereinnahmung, wie mal will.  ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst, Literatur, Theorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen