Schlagwort-Archive: Schestow

Leben und Werk

Wahrscheinlich ist man viele Leser. Jedenfalls geht es mir bei der Lektüre von Ingolds Leben und Werk so. Jedenfalls habe ich das Gefühl, dass ich, wenn ich über die Rezension des Buches  durch H. Jackson auf Signaturen nachdenke, ein anderes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

darüber hinaus

Philosophie ist  eine Spezialdisziplin. Wahrscheinlich. Deshalb bin ich, auch wenn ich das Fach studiert habe und mit einer ganz guten Note abgeschlossen, wahrscheinlich ein Dillettant. Das scheint mir allerdings weniger schlimm, denn die Philosophischen Diskurse laufen ohnehin neben den als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Demokratie, Freiheit, Philosophie | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Nachtrag zu Jeremia – Beginn einer Collage

Schestow in Athen und Jerusalem. Versuch einer religiösen Philosophie. (Matthes & Seitz 1994) DAS SCHICKSAL DES SOKRATES. Sokrates wurde keineswegs deshalb vergiftet, weil er neue Wahrheiten und neue Götter erfunden hätte, sondern deshalb, weil er mit neuen Wahrheiten und Göttern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Freiheit, Kunst, Literatur, Philosophie, Theorie | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Jeremia

Ein Vers in einem kurzen Gedicht Bulatovskys lässt mich schwitzen. Ich weiß nicht, ob ich es überinterpretiere, aber es schließt mir doch eine für mich unebene Welt auf. Und wie der Zufall es will, treffe ich auf einen ähnlichen Vers … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Freiheit, Kunst, Literatur, Philosophie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Ideologie, Eschatologie und Feminismus

Bislang hing ich noch ganz einer Theorie an, die das moderne Denken aus dem Bedingungen und Strukturen des Kapitalwirtschaftens ableitete. Sowohl das Kapitel aus dem Kapital von Karl Marx über den Fetischcharakter der Ware, aber auch andere Texte, die mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Demokratie, Freiheit, Philosophie, Theorie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Schestow wieder

Heute habe ich eine ältere Schesrowausgabe bekommen, das 1994 bei Matthes und Seitz erschienene Buch „Athen und Jerusalem“. Ein Klopper, wie man so schön sagt: 500 Seiten ca. Für ein philsosophisches Werk eigentlich zu lang. Da ich mich aber eher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst, Literatur, Philosophie, Theorie | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Religionsphilosophisches Intermezzo

man muss es machen wie Hannah Arendt. Ihre Vorworte zu den zwei Bänden der Essays von Hermann Broch in der Züricher Ausgabe von 1955 (Rhein Verlag) sind eigenständige philosophische Arbeiten und trotzdem hervoragende Einführungen in Brochs Essays. Es wird mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen