Schlagwort-Archive: Pynchon

zur Prosa 3

Ich habe auch Pynchons vorletzten Roman (Mason und Dixen) nicht komplett gelesen, nicht komplett lesen können, zu langwierig wäre es gewesen, zu viel Lebenszeit hätte es gekostet, zu viele neue Verheißungen gruppierten sich neben und um dieses Buch, aber den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Literatur, Philosophie | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Rationalisierung

„Aus dieser Höhe war es, als sähen die Freunde, die früher oft beobachtet hatten, wie die riesigen Rinderherden in wechselnden, wolkenartigen Mustern über die westlichen Ebenen zogen, diese ungeformte Freiheit nun zu einer Bewegung rationalisiert, die sich nur in geraden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Freiheit, Kunst, Literatur | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen