Schlagwort-Archive: Prosa

Realismus? Elegant!

Man ist, und auch ich war geneigt, das Kind mit dm Bade auszuschütten, das heißt in diesem Fall, den ganzen Realismus in den Ausguss kippen. Aber ich glaube, das wäre falsch. Nein! Ich weiß: Es ist falsch. Denn es gibt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Erzählen

Gerade habe ich den Anfang von Anne Carsons Anthropologie des Wassers gelesen. Das Buch ist eben in der Übersetzung von Marie Luise Knott bei Matthes und Seitz erschienen. (Allein die Gruppe der Carson-ÜbersetzerInnen bildet im deutschsprachigen Raum ja mittlerweile ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

next Gass

allerdings macht auch Gass im Grunde nur auf einen Mangel aufmerksam: „Trotzdem ist die philosophische Untersuchung der Literatur über ihre ersten Schritte noch kaum hinausgekommen. Die Philosophen interpretieren Romane weiterhin so, als wären sie ebenfalls Philosophien, Plattformen für Erklärungen, Müllhaufen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Freiheit, Kunst, Literatur, Philosophie, Theorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Archäologie

Pound ließ mich die Brechtasusgabe ausgraben und entstauben. Ich komm mir selbst schon ein wenig staubig vor. Jedenfalls passierte, was ich befürchtet hatte, ich las mich fest. Pound bescherte mir also einen frühen Feierabend. Feierabend mit Brechts Prosa: der Dreigroschenroman … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

zur Prosa 3

Ich habe auch Pynchons Roman (Mason und Dixen) nicht komplett gelesen, nicht komplett lesen können, zu langwierig wäre es gewesen, zu viel Lebenszeit hätte es gekostet, zu viele neue Verheißungen gruppierten sich neben und um dieses Buch, aber den ersten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Literatur, Philosophie | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Vorbemerkung zur Prosa

Biografie und Erkenntnis Vielleicht sollte ich keine dicken Bücher mehr kaufen, ich lese sie ohnehin nicht bis zum Ende, doch ich kann mich kaum vor ihnen schützen. Zu verlockend klingen die Ankündigungen, zu verlockend die guten Rezensionen und zu sehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Freiheit, Kunst, Literatur, Philosophie, Theorie | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare