Archiv des Autors: Jan Kuhlbrodt

Nietzsches Aphoristik

Kofman schreibt knapp, aber treffend über Nietzsches Aphoristik. Und die Figur Nietzsche übersteht das in meinen Augen nicht ganz unbeschadet, da sie in seinem Elitismus ganz gut getroffen ist. Und ich selbst sehe auch die Ambivalenz diese Nietzscheanischen Haltung, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

„Es gibt ein Bild von Klee …“

So beginnt Benjamins neunte geschichtsphilosophische These. Dieses Bild gibt es und es hat in den Wirren der Mitte des vorigen Jahrhunderts einen Weg zurückgelegt, der mehr als nur ein Roman ist. Benjamin hatte das Bild, als er vor den Nazis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Falbs Geospekulationen

Es ist das Buch zur Zeit, und es hat eine doppelte Bedeutung für mich. Einerseits begründet es eine notwendige Sichtweise über das Unmittelbare hinaus. Hier eröffnet es die Möglichkeiten im Bezug auf Kant. Und das ist dahingehend notwendig, um eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Siehe, er kommt hüpfend über die Berge

Das ist vielleicht die schönste Bibelstelle für mich. Zum ersten Mal begegnete sie mir als Titel eines Romans von Jerzy Andrzejewski. Ich konnte es damals gar nicht glauben, dass das ein Vers aus dem Hohen Lied sein soll: Hier die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Ochsenziemer

Bei der Lektüre der Übersetzung des Buches Poyln 1931 von Jerome Rothenberg durch Norbert Lange bin ich gerade über ein Wort gestolpert, dass ich seit meiner Kindheit nicht mehr gehört habe, und das immer nur in diesem Zusammenhag gebraucht wurde: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Und ich lese

Jesaja 1-52 in der Übersetzung Gershom Scholems/ und ich erinnere mich wie ich diese Passage zum ersten Mal las, weil diese Aufnäher kursierten in der DDR. Schwerter zu Pflugscharen. Und einige, die diese Aufnäher trugen, der Schule verwiesen wurden. Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Pfingsten 1981

Pfingsten Die Karl-Marx-Städter Schüler waren in einer Turnhalle untergebracht, Delegierte aus allen Schulen der Stadt, umstellt von Elfgeschossern im Neubaugebiet des Stadtbezirkes Berlin Lichtenberg. Pfingsttreffen. Ein Schulhof, der keine größere Herausforderung darstellte. Mit geschlossenen Augen hätte ich den Weg zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen