Rot

Hier liegt Ann Carsons ROT in der Übersetzung von Anja Utler. Natürlich habe ich schon reingelesen, auch wenn das Buch im Grunde noch etwas warten müsste, weil anderes zuvor …,

Aber der Text entfaltet schon beim ersten Versuch einen entsprechenden Sog, und ich bin gewiss nicht altphilolologisch geschult. Allgemeinbildung halt. Und mein Urgroßvater, Industrietischler, las mir Schwabs Sagenversionen vor. Wie andere Märchen auch.

Umso mehr überraschen mich die ersten Rezensionen, die von einer schwierigen Lektüre sprechen. als wollten ihre AutorInnen nicht, dass jemand sich am bürgerlichen Bildungsgut vergreift. Das ist herrschende Ideologie Leutschings. Lest also, egal welchen Abschluss Ihr habt, Carsons Texte. Wissen ergibt sich, wenn man es braucht. Man kann Nachschlagen usw. Schlagt also alle Warnungen in den Wind!!!!

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s