Ludwig Holberg

Es lebe das Internet!!!
Ich erinnerte mich gerade, wie ich meist nach dem Abendbrot etwas erinnere, an eine Lektüre meiner Jugendzeit. Es war ein früher dänischer utopischer Roman von Ludwig Holberg, der „Niels Klims unterirdische Reise“ heißt, und ich trauerte etwas, weil meine Reclam-Ausgabe verschollen ist. Holberg, ein Däne, lebte von 1684 bis 1754.

Klim trifft auf seiner Reise ins Erdinnere, das genauso strukturiert ist wie das äußere All, unter anderem auf vernunftbegabte Bäume. Und hier ist ein Auszug. Ich fand den Text komplett im Netz:

„Denn ich wurde gewahr, dass ich nicht nur in der Höhe in einer himmlischen Luft herumschwamm, sondern dass auch mein Weg, der bisher senkrecht hinabgegangen war, sich nun in einen Wirbel veränderte. Mir standen daher alle Haare zu Berge, denn ich fürchtete, ich könnte vielleicht gar in einen Planeten, oder wenigstens in einen Trabanten des nächsten Planeten verwandelt und also ewig in einem Wirbel herumgedreht werden.“

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s