Bus (Queneau und Petrow)

es ist schwer, wenn nicht unmöglich, eine geschichte zu lesen, die in einem bus handelt, ohne an queneaus stilübungen zu denken, schon gar nicht, wenn darin von einem hut die rede ist. nun aber lese ich eine geschichte von wsewolod petrow (Die Schönheit), die in einem bus handelt, und denke, dass oulipo vielleicht näher an oberiu ist, als die sogenannten absurden, also beckett z.b., und frage mich, ob nicht petrows busgeschichte recht eigentlich die mutter aller busgeschichten ist, in denen ein hut zur sprache kommt.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s