Traum/Sonho

Die momentlange Hoffnung (Um sonho)

Chemnitz sei Grandola und gesungen
ein alentejanischer Choral
Frauen mit Hüten über dem Kopftuch
Männer mit Hüten. Saubere Haut
nicht dieser Staub und keine
praktischen Stiefel, mein Lieber, Sandalen.
Nach José Alfonso
Grandola erdfarbene (morena)
Brüderliche Erde. Schwesterliche
Erde wo keiner den Takt
vorgibt. Im Inneren der Stadt
Kein Takt
Wo Gleichheit keine Drohung
Im Gesang. Im Schatten des Olivenbaums
hier sei es eine Weide
geweckt. Der Traum
Wo keiner den Takt vorgibt
Im Innern der Stadt

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s