Zweite Natur

Interessanter (und treffender) als der Begriff des Anthropozäns scheint mir der Begriff zweite Natur. Vielleicht oute ich mich damit als konventioneller Marxist, aber mir  erscheint es evident, dass der Mensch als soziales Subjekt schon lange, beginnend mit der Transformation seiner Produkte und seiner Arbeitskraft (die auch Produkt ist) in Ware, in zweite, von ihm selbst geschaffene Natur verstrickt ist, und vielleicht ist das die Basis für den dramatischen Eingriff, für die Veränderungen der ersten Natur, wie sie von den Theorien des Anthropozän konstatiert werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s