aus „Fünf Notizen“

„Bei einer Anzahl neuer Romane wird die Realität gleichsam durch ein Sieb gegossen, das sie zur Fabel ordnet (Konstruktion im schlechten Sinn). Statt daß die Gesamtheit des mitgeteilten Materials außer dem Selbstwert Gestimmtheit hervorbringt, produziert bei diesen Romanen gewissermaßen die Gestimmtheit Fakten, die sich aufs schlauste zu einer erbaulichen Fabel ordnen; dies bei eigenartig perfekter Schreibweise. Das eigentlich Perfekte daran ist die Selbstzensur, die fehlerfrei arbeitet und einen Stil herstellt, der beim Hinsehen als ein Ensemble von Tricks sich erweist, das auch bei halber Bewußtseinstrübung Produktion gestattet.

Januar 1973“

in Rainer Kirsch: Ordnung im Spiegel. Essays, Notizen, Gespräche. Leipzig 1985

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu aus „Fünf Notizen“

  1. Mr.Strikehardt schreibt:

    Ergänzend hierzu der Abschluss von seiner Gedichtinterpretation zu „Die Krücken“ (Bertolt Brecht): „Nun aber kommen die Biographen; war sagen sie, alles ganz anders. Brechts Geliebte in Dänemark, Ruth Berlau, mochte aus ihrer Ehe mit einem Arzt sich nicht lösen; dies zu tun, rät ihr Brecht dringlich, der große Arzt ist er selber. (Berlau folgte ihm und verfiel dem Suff). Muß man derlei wissen? Unbedingt; den Anlaß eines Kunstwerkes für dessen Mitteilung zu halten kann zu so plattsinnigen Albernheiten führen, daß das Vergessen der Anlässe öffentlich geübt werden sollte. Die Biographen, schließlich wollen wir nicht abschaffen; die Texte aber bleiben und erzählen uns über die Welt.“

    In: Frankfurter Anthologie Band 13 (Hrsg. Marcel Reich-Ranicki), Frankfurt am Main 1990

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s