Original und Übersetzung

Ich weiß, wenn ich Übersetzungen lese, dass ich Übersetzungen lese. Zumeist habe ich dann zu den Originalen keinen Zugang; meine sprachlichen Fähigkeiten und Möglichkeiten sind begrenzt. Diese Verstelltheit aber macht mir aus den Übersetzungen dann Originale, und das, was anderen die Originale sind, ist mir nur ein Zeichensalat und eine wenig konkrete Idee. Ein Jenseits. Vielleicht war ich als Schüler zu faul oder zu untalentiert und hab mir den Garten, der mir die Welt ist (das Gatter?), etwas enger gemacht, als unbedingt notwendig gewesen wäre. Natürlich ärgert mich das, aber ich kann es nicht ändern. Und dankbar bin ich den Übersetzern, die mir Texte in verschiedenen Masken vorstellen. Masken, die mir das eigentliche sind. Und mancher Text, der sich mir als Übersetzung offenbart, scheint mir so gut, dass er von irgendeinem Original schwerlich zu toppen wäre.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s