gegen verknappung

sprache mag ressource sein, aber sie ist ins unendliche verlängerbar; und sie liegt vor, dehn- und veränderbar. lyrik verknappt nicht, lyrik modelliert. sie modelliert das material, das sie braucht, das sich im produkt als material erweist. manchmal minimalistisch. aber minimalistisch heißt nicht knapp und schon gar nicht verknappt. lyrik benennt manchmal die not, doch niemals erhebt sie die not zur tugend. lyrik, wie alle kunst, verlangt fülle.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu gegen verknappung

  1. versspielerin schreibt:

    … schön gesagt! ja. und fülle kann bereits in einem einzigen wort vorhanden sein.

  2. belysnaechte schreibt:

    Gedichte können die Welt durchsichtig machen.
    (Octavio Paz)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s