Handlung

Die Handlung

Und es stimmte, ich war mir dessen immer bewusst gewesen: Ich hatte kein Recht zu existieren. Ich war zufällig erschienen, ich existierte wie ein Stein, eine Pflanze, eine Mikrobe. Mein Leben wuchs aufs Geratewohl und in alle Richtungen. Es gab mir manchmal unbestimmte Signale; dann wieder fühlte ich nichts als ein Summen ohne Bedeutung.“ Sartre in “Der Ekel”

1.

Voyeurismus ist das Gegenteil von Freiheit, denn der Voyeur zieht aus einem Vorgang, der ihm äußerlich ist, auf den er keinen Einfluss hat, seine Befriedigung. Zwanghaft. Wird er von den Handelnden entdeckt, endet das, was er beobachten wollte, abrupt. Insofern endet auch der Text, wenn er den voyeuristischen Leser entdeckt, er bricht nicht ab, weil der Leser die Lektüre abbricht, sondern er verschwindet gewissermaßen von selbst, und feiert zuweilen in einer Nacherzählung der Handlung seine Wiederauferstehung, als Tratsch oder Gerücht.
Der voyeuristische Leser muss also darauf hoffen, als Leser nicht entdeckt zu werden, um nicht unbefriedigt zu bleiben, und nähert sich deshalb der Literatur als Käufer eines in Plastikfolie eingeschweißten Produktes, denn der Markt ist sein Versteck, hier ist er anonymer Besitzer eines Geldbeutels, austauschbar und eintauschbar wie das Geld darin.

Ich mag keine Voyeure, auch wenn das vielleicht nicht zeitgemäß ist; und mich selbst als Voyeur mag ich am allerwenigsten. Erst kommt die Einfühlung und dann kracht es. Der Strauch erweist sich als Tür und man findet sich kniend vor einem Schlüsselloch und späht ins Leben einer anderen, gar nicht so fremden Existenz.

Und wenn die Leser sich treffen, haben sie etwas zu tuscheln. Das bedeutet aber, dass es außerhalb ihrer Freiheit liegt, das Buch beiseite zu legen. Ein Effekt, der sich manchmal auch beim Rauchen oder Fernsehen einstellt: die Entmündigung des Konsumenten. Konsum als Sucht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s