Poetik

Ingold entwirft im Eintrag zum 11. 2. eine Poetik, die auch seine lustvollen Aufzählungsketten erklärt.

Das Neue ist mithin das, was sich ohne vorab so gewollt gewesen zu sein, ergibt kraft einer raffenden Geste des Konzipierens, die unentwegt sucht, was sie findet. Diese Suche ist meine Art des Erfindens.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s