Träume

Den Tag über mit Andreas Heidtmann in Wuischke bei Elke und Kito Lorenc. Eine traumhafte Gegend. Windig. Lorenc wohnen in einem Umgebindehaus, so einem der Weberhäuser also,w ie sie typisch für die Lausitz sind. Im Vorraum ein Briefkasten, auf dem der Name Elke Erb steht. Ein Briefkastenexil.

Am Abend komme ich doch noch zu meiner täglichen Tegebuchdosis.

Wilhelm II und Poincaré wetteifern im Reden, die das Ausharren bis zum endgültigen Triumph verkünden. schreibt Mühsam am 3. 1. 1915.

Imgold schreibt über Träume von Jakobson und Jabés. Und über Schnee.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s