Zweifel — Notiz

Der Zweifel Descartes‘, der ein systhematischer sein soll, endet bei sich selbst. Und deshalb lässt er als Gewissheit das Cogito stehen. Cogito ergo sum. Aber (alte Frage) warum endet der Zweifel gerade an dieser Stelle. Betritt die Furcht hier die Bühne der Philosophie? Verweigert Descartes dem Schritt in den Existenzialismus? Und ist es Brecht, der in seinen Lehrstücken versucht, vor allem im Badener Lehrstück, aber auch in Die Maßnahme, wo er das Verhältnis ins Politische kippt, den Schritt weiter zu gehen? „Gib mehr auf, sagte der Denkende.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s