Zwischendurch auch mal an Majakowski denken

Tak
so!

Sozialisiert mit Die Männer von San Malo

Zorro
Vier Panzersoldaten und ein Hund.
Spielplatzgewitter. Heilige Ritter
im Kampf
für eine bessere Welt,
in der die Klasse später nix zählt.

Und später liest man verwundert
ein Telefonklingeln
hats das in den Zwanzigern
so schon gegeben?
In Moskau!

Na gut, es gab auch den Eisbrecherbau, die Metro
Sakralbau des Kommunismus.
Sehr tief hinab
in den
Untergrund unter Moskau ich stand
und glotze, die Augen mir wund

vom Gefühlsstau wie es später hieß. Rolltreppe

Aber die jenen Tempel geschachtet
in die Erde. Semlja
Mutter Erde und Muttererde. Ein Fläschchen davon
um den Hals, wohin auch immer die Schritte dich
tragen.

Oder die Kapsel. Wagen den Flug Wostok eins bis Sojus

Majakowski ist immer dabei. Drum links. zwo

Am Anfang dachte ich, alle Dichter
würden sich Genossen nennen
Und ihre Pistole (Mauser) würden sie
auch Genosse nennen.

Rede Genosse Mauser!

So. Tak.

Wahrscheinlich hat Majakowski
nur einmal im Leben eine Pistole benutzt.
Am 14. April 1930
eine, die er gar nicht Genosse genannt hat
als er sich in den Kopf schoss.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Literatur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zwischendurch auch mal an Majakowski denken

  1. mifrba schreibt:

    Tak est‘ . So ist es!

  2. amruthgen schreibt:

    TRAUER muss Elektra tragen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s