Kreb und Keuner, Teste, Torp

Vielleicht verhält es sich mit meinem Leseverhalten wie bei dem Versuch der Verhaltensforscher mit dem Wasserball und den frisch geschlüpften Enten. Man erkennt in dem, was man zuerst sieht, die Mutter, und folgt ihm fortan. Wasserball, Brecht, Stoffhund, Strugatzky, Valery. Wie dem auch sei, ich entwickelte früh einen Faible für Kurzprosa, aber auch für Lyrik, die sich um eine bestimmte Figur herum gruppiert: Herr Keuner, Monsieur Teste usw.. Natürlich mag ich es auch darum, weil sich phillosophisches dort auf eine spezifische Weise ablagert, neben Absurden. Die Mutter und der Wasserball eben. Teste las ich als Student mit angehaltenem Atem. Keuner ließ mich schmunzeln, und versetzte mich ins Bewußtsein, auf der richtigen Seite zu stehen, was natürlich falsches Bewusstsein war. Die Texte jedoch ließen sich gut gegen die jewiligen Gegner in Stellung bringen. Spatzen, die an Kanonenrohren kratzten. In den letzten Jahren sind mir Ron Winklers Geschichten um Torp begegenet, über die ich schon aus formalen Gründen sehr froh bin, über die Mischung aus Narration und Notat, und gerade lese ich Chevillards Buch über Kreb (Krebs Nebel) in der Übersetzung Anne Webers.

Krebs Name ist in die Geschichte eingegangen, das ist eine Tatsache. Aber wann genau, bleibt ein Rätsel.

Erschienen ist dieses Buch 2013 bei diaphanes. Ein Verlag im übrigen, der mir immer wichtiger wird.

Advertisements
Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Literatur, Philosophie abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Kreb und Keuner, Teste, Torp

  1. Xeniana schreibt:

    Wie schön dieser Satz:“Man erkennt in dem, was man zuerst sieht die Mutter, und folgt dem fortan. “
    LG Xeniana

  2. belysnaechte schreibt:

    er stimmt vorallen dingen mit verlaub überhaupt keineswegs, wie auch? Man kann die Mutter gar nicht zu erst sehen…Es sei denn, die Mutter ist bei der Geburt nicht nur die zu gebärende, sondern auch die, die den neuen Teilnehmer hinauszieht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s