Vv und Ww

Über Wwedenski nachdenken

über die Inversionen des letzten Jahrhunderts, als wäre die Zeit in der Zeit in sich selber versunken.

Die hilflosen Bestimmungen und Postbestimmungen und Neobestimmungen mit der Nachsilbe Moderne

alles was das Bewusstsein in Hast verbunden hat und verwirrt,/ schon in der Wiege, über dem rosigen runzeligen Ich,/, wie willst du das entwirren? (Martynova in Wwedensky, dt. von Martynova/Erb)

ist also auch ein nachdenken über deutschrussisches Sprachverhalten

über den Knoten in der eigenen Biografie, die selbst Knoten ist.

Und dann ist letztens auch noch Urban gestorben. Was tun?

Charms Notizbuch, herausgegeben und überstetzt von Urban (Die Kunst ist ein Schrank):

[September 1925]

In Leningrad:

Vvedenski anrufen, .. sagen, daß ich heute nicht zu ihm kommen kann.

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s