sonnabend (erinnerung)

man denkt sich, man hat frei, und denkt sich was dabei.

nur ohne druck (denkt man und hofft) und denkt und hofft

und weiß doch, das ist nur gedacht, die freie zeit ist nicht

gemacht, um freiheit zu begegnen. sie ist nur bild, erinnerung

(woran erinnert sie?) und überhaupt, wer sagt denn, dass

man ihr begegnen kann. ist spass nicht alles, was uns freut?

und was wir heut erreichen können, ist erinnerung an zeit.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu sonnabend (erinnerung)

  1. Bettina Boeck schreibt:

    Erinnerung an Zeit (Adventssonntag)

    Wir sind zwei Menschen vor dem Untersuchungstisch
    gleich bleiben wir momentewig ohne einen Hund
    und werden Nachmittagsschnee und Naht
    das wird ein Langsam-von-weitem-Erwachen

    (Bettina Boeck)

  2. Jan Kuhlbrodt schreibt:

    Penthesilea

    Wenn ich hier rauskomme, eines Tages, wenn ich jemals hier rauskommen sollte,
    wird nichts gewesen sein, außer einem Loch in der Zeit.

    Und ich werde hier raus kommen. Einige Mandelblüten werden vergehen
    und die Äpfel, der Sommer, der Holunder.

    Er wird an einer Ecke stehen, Rosen in Zeitungspapier gewickelt,
    die hat er vorsorglich befreit. Und ich werde den mandeligen
    Geschmack im Mund mit meinem Speichel einfach herunterschlucken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s