Broch, Arendt, Wagner, Nietzsche

Solange ich auf eine Ausgabe von Brochs Gedichten warte; lese ich noch ein wenig und mit Gewinn in seinen Essays und den Einleitungen dazu von Hannah Arendt. Sprunghafte Lektüre. Es ist eher ein Schmökern, als sei mir die Fähigkeit zu systematischer Lektüre abhanden gekommen:

Arendt über Nietzsche über Wagner:

„Und wärend er in seinem Werk, das er durchaus als ethisches und im letzten metapolitisches Kunstwerk, also als vollgültige Repräsentanz der Epoche betrachtete, diese zu äußerster Klarheit erhob, auf daß dereinst Kraft solcher Klarheit das Vakuum überwunden werden möge, sah er – mit vollem Fug – in demmit ähnlichen Repräsentanzansprüchen auftretenden Wagnerschen Werk das genaue Gegenteil zu dem seinen : nichts von den verächtlichen und hassenswerten Zügen der Epoche wird hier bekämpft, nichts von ihrer Dumpfheit, ihrer spezifisch deutschen Dumpfheit wird zur Klarheit gebracht, nichts davon durfte angetastet werden, denn es wurde als Theaterfundus gebraucht, als Requisit einer Theaterwirkung, mit der die inartikuliert dumpfen, mystischen und patriotischen und dekorationslüsternen Appetite des deutschen Philisterpublikums zu kitzeln und zu befriedigen waren. Für Nietzsche war daher Wagner nicht ein Erfasser oder Zusammenfasser der Epoche, sondern einer ihrer sie bedienenden Teile, ein ins gigantische geratener Kleinkünstler, ein bloßer Opernkomponist, der sich zu einem Bruch mit der großen Operntradition erfrechte, weil er zu deren Weiterführung sich nicht fähig fühlte, und dem man darum den kleinen Bizet als großes Gegenbeispiel entgegensetzen musste.“

In: Broch. Dichten und Erkennen. Einleitung von Hannah Arendt. 3. Das Wert-Vakuum der deutschen Kunst.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Freiheit, Kunst, Literatur, Philosophie, Theorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s