Kein Rettendes

Seit ich ca. Mitte Zwanzig war, versuche ich, mich von Brecht zu verabschieden, mein halbes Leben also, und wenn man die Kinderjahre herausrechnet, in denen mir Dichtung am Arsch vorbei ging, sind es sicher zwei Drittel. Allerdings bin ich nie auf die Idee gekommen, eine Selbsthilfegruppe aufzusuchen oder zu gründen. „Hallo, ich bin Jan und ja, mir gefällt das Gedicht Der Schneider von Ulm, ich kann nichts machen, ich finde es elegant in der indirekten Aussage, seine Dialektik besticht.“ Wir säßen also im Kreis herum, in der anonymen Architektur eines kummunalen Zweckbaus und der Eine oder Andere mit ähnlichen Problemen würde zu weinen beginnen. Es ist eine Angelegenheit, wie das Rauchen aufzugeben. Ich fuhr die verschiedensten Strategien: weniger lesen, nur Bestimmtes gelten lassen, und nur an bestimmten Orten, einen Brecht vom anderen Brecht scheiden, früh:mittel:alt (small parts isolated and destroyed), den Macho vom Politischen, den Feigling vom Kämpfer, ganz aufhören mit Hölderlinpflastern, Notdosen durch Müller und Brasch, verdeckte Einnahme politischer Dichtung in der Liebeslyrik, Steffinlektüre. man konnte sich ja sogar über bestimmte körperliche Gebrechen Brechts lustig machen, oder Frischs Tagebücher zutieren, in denen ein käsiger Bursche am Bach saß, und sich nicht ins Wasser traute. Vor ein paar Jahren meinte ich, ich hätte es geschafft und verstaute meine Brechtausgabe in Kisten unterm Bett, doch nur um sie seitdem Band für Band wieder hervorzukramen. Erst die frühen Gedichte, dann die späteren, darauf die Lehrstücke, die Prosa…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst, Literatur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s