nächtlicher

Versuch einer Übertragung, und Rückübertragung.

Igor Bulatovsky

Petropolis, diaphan…
P. Celan*

«Петрополь», «диафания» – в любом
из этих слов есть маленькое место,
где можно ткнуться вниз горячим лбом,
не думая о вычурности жеста.

Лишь черновой подстрочностью его
смутясь немного и гордясь немного,
прозрачное глотая вещество
начального бессмысленного слога.

_________
* Начало перевода стихотворения Мандельштама
«В Петрополе прозрачном мы умрем…»

Petropolis, diaphan …
P. Celan*

„petropolis“ und „diaphan“ – in jedem
dieser worte ist ein kleiner platz,
auf dem man seine stirn ablegen kann,
ohne über diese geste nachzugrübeln

wörtlich übersetzt zuerst, ist man
etwas verlegen und ein wenig stolz
wenn der sinn dann sichtbar wird
durch die anfags wirren silben.

*der Anfang von Celans Übersetzung eines Gedichtes von Mandelstam
(В Петрополе прозрачном мы умрем…)

Mandelstams Gedicht und Celans Übertragung findet sich in:

Ossip Mandelstam: Hufeisenfinder. Gedichte russisch/deutsch. Herausgegeben von Fritz Mierau. Reclam Leipzig 1975/1993

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst, Literatur abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu nächtlicher

  1. Jan Kuhlbrodt schreibt:

    Celans Mandelstamübertragung:

    Petropolis, diaphan: hier gehen wir zugrunde.
    Hier herrscht sie über uns: Proserpina.
    Sooft die Uhr schlägt, schlägt die Todesstunde,
    Wir trinken Tod aus jedem Lufthauch da.

    Den Helm, den steinernen, jetzt losgebunden,
    Athene, meerisch, mächtig, schreckensnah!
    Petropolis, diaphan: hier gehen wir zugrunde,
    Nicht du regierst – hier herrscht Proserpina.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s