Taufer

Gestern drückte mir Hans Thill ein Büchlein aus der wunderbaren Reihe des Künstlerhauses Edenkoben in die Hand die im Verlag Wunderhorn erscheint. Eine großartige Reihe (Prynne!).

Es handelte sich um das Buch Wasserlinge des Slowenischen Autors Veno Taufer in der Übersetzung von Daniela Kocmut. Diese verspielt avantgardistischen Texte Taufers stellen für mich auf den ersten Blick etwas wie einen Link dar zwischen Kosovel (den ersten slowenischen Autor, den ich wahrnahm, noch in der DDR, wo im Reclam Verlag Leipzig ein großartig ausgestatter Band erschien, T. Salamun und den jüngeren und jüngsten slowenischen Dichterinnen und Dichtern, von denen ich einige kennenlernen durfte. (Itzok Osojnik, Taja Kramberger, Jani Kovacic, Barbara Korun, Tatjana Jamnik)

es ist fast unglaublich, was in einem kleinen Land wie Slowenien an Dichtung entsteht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Taufer

  1. umtriebe schreibt:

    ja, Kosovels „Ahnung von Zukunft“ hat mich auch sehr stark beeindruckt, und die Gedichte berühren mich stets von neuem, sind überhaupt nicht abgebraucht, von den Zeitläuften …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s