Reduktion

Es gibt einen Text des Guatemalteken Monterosso, den Eco als die kürzeste. Erzählung gepriesen hat. Er heißt „Der Dinosaurier“ und geht so: „Als ich erwachte, war der Dinosaurier noch da.“ (ich zitiere hier aus dem Gedächtnis). Es war im Grunde meine erste Begegnung mit literarischer Reduktion, irgendwann in den Achtzigern (ein schmales Bändchen aus dem Reclam Verlag Leipzig „Der Frosch, der ein richtiger Frosch sein wollte“), wenn man mal die Aphorismen außer acht lässt, die wir uns in der Schule um die Ohren geschlagen haben, und die in ihrer kurzen Geschwätzigkeit eher das altkluge Gegenteil einer Reduktion waren.

Ein paar Jahre später drückte mir Tom Kraushaar vom Tropenverlag die „Gesammelten Stimmen“ des Argetiniers Porchia in die Hand, sie waren von Juana und Tobias Burghardt übersetzt. Auch das war ein eindrückliches Erlebnis:

„Manchmal ist ein Wort, das zuviel scheint, nicht zuviel, weil es begleitet.“

So lautet einer von Porchias Texten.

Und heute bekam ich folgendes Buch:

Geballtes Schweigen. Zeitgenössische Russische Einzeiler. Russisch und Deutsch. Herausgegeben und übersetzt von Felix Phillip Ingold.

Dieser Band enthält unter anderem folgendes Gedicht von Igor Garin:

„Oh, wenn man einfach schweigen könnte!“

Ein Text der gleichzeitig seine Bedingung und Grenze ist.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst, Literatur, Philosophie, Theorie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Reduktion

  1. Wollen wir nicht mal von was anderem schweigen? (hörte ich neulich in einem Film)

  2. Der Emil schreibt:

    „Beredtes Schweigen“ ist ein Phänomen, welches mir öfter begegnet als mir lieb ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s