der erste kontakt

mein erster kontakt zu einem menschen aus südamerika

war der zu einer chilenischen zahnärztin

die weil sie und ihr mann anhänger der unidad popular

nach karl-marx-stadt ins exil gekommen waren.

 

mir musste ein zahn entfernt werden unter dem sich

eine zyste breitgemacht hatte.

die zierliche frau zog vergebens an meinem schmerzenden zahn.

ein deutscher kollege der im nachbarbehandlungsraum praktizierte

kam ihr zu hilfe.

(es war eine polyklinik im Plattenbaugebiet, heute würde das ärztehaus heißen.)

 

vereint also befreiten sie mich von dem zahn und der zyste.

es war der erste eigentlich bleibende zahn den ich verlor.

pinochet herrschte noch lange in chile.

(und gerade lese ich voller begeisterung und sorge gedichte des argentieners sergio raimondi, sergio hieß auch der mann der zahnärztin, den ich ein paar jahre später kennenlernte und der ein sänger war)

payo, einen anderen sänger, lernte ich in diesem zusammenhang auch kennen, er ging anfang der achtziger illegal nach chile zurück.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu der erste kontakt

  1. Rainer Rabowski schreibt:

    Funktioniert die Welt in Wahrheit nicht in genau dieser Art Einfachheit? Denke ich manchmal, und habe große Mühen, diese Einfachheit herzustellen oder auch überhaupt nur zu sehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s