Bearbeitung

Es geht um theoretische Erkenntnis des Gegenstandes in der Unterscheidung zu dessen Bearbeitung, was nach dieser Seite eine materiale Erkenntnis des Gegenstandes wäre. Beide Formen des Erkennens bringen ihren Gegenstand hervor, einerseits als Arbeitsprodukt und andererseits als Begriff. Selbst ein Rohstoff ist von seiner späteren brauchbarkeit bestimmt. Eine Spezifik der theoretischen Erkenntnis scheint in der Doppelung des Gegenstandes zu liegen. einerseits bleibet er Vorgehendes (rohstoff), scheinbar bei sich Gelassenes, und andererseits ist er Produkt theoretischer Konstruktion. In der Kunst werden beide Seiten vereint. Es soll hier nicht geleugnet werden, dass es Dinge außerhalb menschlicher Erkenntnis gibt. Allein bilden sie nicht von vornherein und unmittelbar Gegenstände der Erkenntnis. Entgegen nominalistischen Vorstellungen wird hier die Auffassung vertreten, dass schon die Gegenstandwerdung eines Dinges ein produktiver Akt ist. Andererseits, ist dieser Akt kein Akt reiner Willkür, sondern vom Stand der Reflexion einerseits und von der Konstitution andererseits bestimmt. (Die Gegenstände der Naturwissenschaft scheinen unmittelbar Gegeben. Dabei wird vergessen, dass sie Bedingung der Gegenstandwerdung, bereits vorhandene Technik und Hypothetik ist. Schwieger isr es in den Gesellschafts -. Kulturwissenschaften, deren Gegenstände zumeist Verhältnis- und nicht Dinghaft sind und sich hinter den Phänomenen eher Verstecken als offenbaren.)

Wenn das Erkenntnissubjekt auch innerhalb der Gattung formiert ist, so erkennt es doch in einem ihm eigenen spezifischen Prozess, und hierin liegt auch seine Differenz zur Gattung, und deren, sagen wir summarischen Vermögen, aber auch die Möglichkeit zur geschichtlichen Tat, welche nur durch das Subjekt vermittelt sein kann, da es einzig das tätige und so tätig erkennende Moment an der Gattung ist.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Demokratie, Philosophie, Theorie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s