Exkurs zur Freiheit 3

Der Philosoph und die Philosophin sind verwirrte AnarchistInnen, ihre Theorien sind gleichzeitig philosophisch und politisch, weil sie immer zugleich eine Handlungsethik formulieren. Dem müssen wir uns stellen, ob wir wollen oder nicht. Aber wo ist dann die Freiheit. Wie unterscheidet sie sich von Willkür. „Die Freiheit, die ich meine, die kommt nicht von alleine.“ Wenn das ICH an sich ins Unendliche drängt. Wäre diese Grenze einzig mögliche Existenzform und Selbstbeschränkung einzig mögliche Freiheit. Wenn das Ich als Tür sich zuschlägt, ist es gleichzeitig innen und außen. Gefangen und frei.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Freiheit, Philosophie, Theorie abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s